WIR ÜBER UNS

Nach vielen Jahren als Verkaufs- und Exportleiter, u.a. auch für Schädlingsbekämpfungsgeräte, wurde die Fa. Gerhard Scherer Schädlingsbekämpfung und Desinfektion, 1995 gegründet. Die Vertriebs- und Exporttätigkeit war mit sehr intensiver Reisetätigkeit in vielen Ländern Afrikas, Asiens und Europas verbunden und erlaubte es, eine tiefe Kenntnis über die Vielfalt des Problems „Schädlinge" zu gewinnen.

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Die konsequente Umsetzung von Qualitätskriterien und die Mitgliedschaft in verschiedenen Verbänden haben uns zur Einhaltung folgender Standards geführt:

Qualitätskriterien


  • Ordnungsgemäße Anmeldung des Gewerbes in Hinsicht auf Gewerbe- und Gefahrstoffrecht, Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik sowie Tierschutzrecht
  • Einsatz von qualifiziertem Personal
  • Höchste Deckungssummen in der Betriebshaftpflicht inkl. Schäden am behandelten Gut
  • Regelmäßige Teilnahme an ausgewählten Fort- und Weiterbildungen (min. 3 Schulungen p.a.)
  • Einsatz von ausgewählten Präparaten und Methoden welche von unseren Biologen und Sachverständigen auf Umweltverträglichkeit und Verbraucherfreundlichkeit untersucht wurden
  • Nachvollziehbare Dokumentation aller Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen

Methoden und Präparate


  • Keine Maßnahme ohne Befallsanalyse
  • Kontaminationsarme Köderverfahren bevorzugt anwenden (z.B. Schabengel)
  • Kein großflächiger Einsatz von Langzeitinsektiziden
  • Verzicht auf Langzeitpyrethroide
  • Verwendung von umwelt- und anwenderfreundlichen Präparaten
  • Einhaltung der höchsten Sicherheitsanforderungen

Die Methoden und Präparate werden auf die jeweiligen Gegebenheiten abgestimmt, im Einzelnen mit dem Kunden besprochen und in einem Rahmenvertrag schriftlich fixiert, der als Grundlage aller Bekämpfungsmaßnahmen dient.

Konzept



Unser Konzept basiert auf den Grundsätzen der Integrierten Schädlingsbekämpfung
. Prophylaktische Spritzungen lehnen wir ab! Stattdessen richten wir Schädlingsüberwachunssysteme ein und führen eine gezielte Maßnahme nach Feststellung eines Akutbefalls durch. Diese Konzept steht im Einklang mit der neuen Lebens- und Futtermittel-Verordnung, welche geeignete Maßnahmen zur Schädlingskontrolle fordert und erst nach Feststellung des Befalls eine Bekämpfung nach Stand der Technik vorsieht.

Die Firma wird als Familienbetrieb geführt. Durch die Mitgliedschaft im Verbund regionaler Schädlingsbekämpfer steht bei Bedarf eine ausreichende Anzahl von Spezialisten zur Verfügung um Großprojekte oder bundesweit vertretene Kunden zu bearbeiten.